Wir über uns
Praktikumsangebot

Die Weiden – duftende Pracht des Frühlings

Die Weiden (Salix), mit einem alten Wort auch Felber genannt, sind ein Teil der heimischen Pflanzenwelt, der viel mehr Beachtung verdient. „Weiden werden große Bäume und wachsen am Wasser“ – so denken viele. Dabei hat diese Gattung viel mehr zu bieten. Wir bemühen uns laufend, unter den zahllosen heimischen Arten und Formen solche zu finden, die als nicht zu große Sträucher wachsen und die auch Trockenheit vertragen. Jedenfalls gehören Weiden in jeden Naturgarten. Ihr Blattschmuck wertet jede Hecke auf, und ihre meist sehr frühen Blütenkätzchen bringen Duft und zarte Farben in den Garten. Und noch etwas: Kaum eine heimische Gehölzgattung ist für unsere Kerbtiere wie Wildbienen und Hummeln so wichtig wie die Weiden!


 
 
 

Die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag wurde deaktiviert.