Wir über uns
Praktikumsangebot

Monatsarchiv für Februar 2013

 
 

Das Urobst-Konzept von Ahornblatt

Wildapfel GeisingStrauchkirsche 'Rotes Wunder'Krieche

Urobst von Ahornblatt

  • das sind Sorten heimischer Arten oder wildwachsende Formen eingebürgerter Arten
  • das sind (in der Regel) Pflanzen auf eigener Wurzel
  • braucht genau so wenig Pflege wie heimische Wildgehölze (vorausgesetzt, sie sind standortgerecht gepflanzt)
  • wird nicht in Monokulturen angepflanzt, sondern Wildpflanzengemeinschaften zugeordnet
  • ist in der Regel besonders aromatisch und vitalstoffreich
  • ist meist von gedrungenem Wuchs und auch für kleine Gärten gut geeignet
  • besitzt eine hohe Widerstandskraft gegen Krankheiten
  • ist ein Grundbaustein zum Erhalt der biologischen Vielfalt

Fragen und Antworten rund um das Urobst-Konzept von Ahornblatt

Ist Ur-Obst noch etwas anderes als die sogenannten „Alten Obstsorten“?
Ja. Während es sich bei den sogenannten „Alten Obstsorten“ meist um Züchtungen aus dem 19. Jahrhundert handelt, sind Ur-Obst-Sorten oft einige Jahrhunderte älter bzw. besonders schmackhafte Formen von Wildobst.


Den ganzen Beitrag lesen…